Die Schmiede VIVA stellt sich vor

Wer sind wir

Wir sind eine führende, im Jahr 1992 gegründete tschechische Industrieschmiede, welche an die Tradition der Schmiede Baťa anknüpft, welche 1932 entstanden ist. Wir spezialisieren uns auf die Fertigung von Gesenkschmiedeteilen aus legierten, mikrolegierten, kohlenstoffhaltigen und Konstruktionsstahlarten, einschließlich Sicherheitselemente.

Unsere Strategie beruht auf der Zusammenarbeit mit europäischen und weltweiten TOP-Unternehmen, mit welchen wir stabile und langfristige Zusammenarbeit aufbauen. Aktuell beschäftigen wir mehr als 500 Mitarbeiter und gehören in unserer Kategorie zu den 5 besten Arbeitgebern in der Tschechischen Republik.

Was wir machen

Wir fertigen Gesenkschmiedeteile aus Stahl in einem guten Preis-Qualitätsverhältnis. Hochpräzise Schmiedeteile mit komplizierten Geometrien, in Klein- und Großserien, aus Standard- und speziellen Werkstoffen. Die Basis bilden komplex bearbeitete Schmiedeteile für 4 Branchen: PKWs, LKWs und Nutzfahrzeuge, Handhabungstechnik und Hydraulikmotoren. Ein Teil unserer Produktion ist für die Bahn, Landwirtschaft, Maschinenbau usw. bestimmt.

Unsere Kunden erhalten bei uns umfassende Serviceleistungen für die Lieferung der Gesenkschmiedeteile - Entwicklung und Konstruktion des Schmiedeteils, seine Fertigung, finale Verarbeitung - Bearbeitung, Oberflächenbehandlung sowie logistische Dienstleistungen. Die aktuelle Produktionskapazität des Unternehmens beträgt 30 Tsd. Tonnen jährlich (ca. 10 Mio. Schmiedeteile/Jahr). Die Entwicklung eines neuen Produkts wird gewöhnlich in einem Zeitraum von 8-12 Wochen umgesetzt. Der gesamte Fertigungsprozess wird sorgfältig nach den Anforderungen von IATF 16949, ISO 14001 und ISO 50001 überwacht und unsere Verfahren sind umweltschonend.

Meilensteine der Schmiede VIVA

1932
Entstehung der Schmiede als Bestandteil des Schumacherkonzerns Baťa. Nach deren Verstaatlichung wird sie zur ZPS-Produktionswerkstatt.
1992
Gründung des Unternehmens Kovárna VIVA Zlín, welche an die Tradition der Schmiede Baťa anknüpft.
1993-1998
Wir gewinnen die ersten ausländischen Kunden. Wir beginnen mit der 3D-Produktplanung in CAD und CAM, erweitern wesentlich die Produktion, kaufen CNC-Maschinen ein und erwerben das Qualitätszertifikat ČSN EN ISO 9002.
1998-2002
Wir investieren in die Modernisierung der Produktion, bekommen einen bedeutenden Auftrag von Linde und beschäftigen über 100 Mitarbeiter.
2003-2005
Wir starten die Produktion von Schmiedeteilen für Automotive, bekommen den Auftrag vom ZF-Konzern und errichten physikalisches Labor für Messung und Prüfung der Produkte.
2005-2008
Wir starten die Zusammenarbeit mit SCANIA, nehmen mehrere neue Produktionsanlagen in Betrieb beschäftigen 250 Mitarbeiter.
2009
Produktionsrückfall um 50 % aufgrund der Wirtschaftskrise.
2010-2015
Wir erholen uns schnell von der Krise, schaffen eine neue Produktionshalle an und kaufen eine Tochtergesellschaft - die Schmiede ALPER. Weiterhin tätigen wir massive Investitionen in Produktionskapazitäten, schließen einen Kontrakt mit Bosch ab und beschäftigen über 400 Mitarbeiter.
2016-2018
Unsere Kapazität deckt einen zukünftigen Anstieg um 25 %. Wir investieren in die Bearbeitung der Schmiedeteile und bereiten das Projekt des neuen Werkzeugbaus und der Bearbeitungswerkstatt vor. Unsere Umsätze übersteigen 1,0 Mld. CZK.

Entwicklung des Unternehmens

Die Stabilität und Entwicklung unseres Unternehmens lassen sich am besten mittels konkreten Zahlen demonstrieren:

Schmiede Viva Umsatzentwicklung 2005-2017

 Umsätze in Tsd. CZK

Schmiede Viva Leistungsentwicklung 2005-2017

 verkaufte Schmiedeteile in Tonnen

Wir unterstützen

Wir erachten es als natürlich, dass unser unternehmerischer Erfolg uns dazu verpflichtet, anderen zu helfen. Daher unterstützen wir langfristig ausgewählte Institutionen und Projekte aus den Bereichen Kultur, Kunst, handwerkliche Ausbildung und Freizeitaktivitäten für Kinder.

Diese Webseite verwendet Cookies zum Zweck der Optimierung der Dienstleistungen. Falls Sie Ihre Cookies-Einstellungen nicht ändern, verstehen wir dies als Zustimmung zu ihrer Nutzung. Weitere Informationen