Wie entstehen die Produkte für die industrielle Welt

Der gesamte Fertigungsprozess ist ein sophistiziertes Abenteuer. Am Anfang stehen unsere Ingenieure und Konstrukteure, die mithilfe der neuesten Software die Konstruktion des Schmiedeteils sowie das Verfahren seiner Fertigung entwerfen. Weiter entwickeln sie Teile für neue Plattformen für PKWs, Motoren, Getrieben für PKWs, Trucks und Hydraulikmotoren. Sie simulieren virtuell entscheidende Fertigungsschritte und entwickeln Prototypen für neue Schmiedeteile. Der komplexe Fertigungsprozess umfasst:

Konstruktion und Entwicklung

Unsere Konstrukteure arbeiten mit neuester 3D-Software für die Simulation der formgebenden Prozesse und Entwürfe der optimalen Fertigungsverfahren für die Schmiedeteile. Zusammen mit unseren größten Kunden arbeiten wir an der Entwicklung neuer, konstruktiv sehr anspruchsvoller Schmiedeteile, einschließlich Materialauswahl. Das Ziel unserer Arbeit ist, immer die optimale Lösung für die jeweiligen Anforderungen zu finden. Es sind komplexe technische, wirtschaftliche sowie logistische Lösungen. Bei der Entwicklung werden folgende Software und Datenformate verwendet:

CAD/CAM - NX 11
Team Center - Verwaltung der technischen Dokumentation
Forge - Simulation der formgebenden Prozesse
Správa technické dokumentace - Team Center

Werkzeug- und Formenherstellung

Präzise hergestellte Formen gewährleisten stabile Bedingungen für die Fertigung der Schmiedeteile. Die Formen werden lediglich an modernen CNC-Maschinen im HSC-Verfahren hergestellt. Wir verwenden hochwertige, vakuumgehärtete Werkstoffe mit nitridierter Oberfläche. Ein Bestandteil der Werkzeugherstellung ist die Überprüfung der Messung bei den 3D-CNC-Prüfstellen. Für die Werkzeugherstellung werden folgende Anlagen verwendet:

Bearbeitungszentren - Trimill, ZPS Tajmac
Drehmaschinen - ZPS, MAS, YCM
Werkzeugvermessung - Zeiss

Schmieden

Wir verarbeiten sämtliche Stahlsorten, einschließlich mikrolegierten Stahlsorten, aus welchen Produkte im Gewichtsbereich von 0,1 bis 30 kg hergestellt werden. Für präzise und effiziente Materialtrennung verwenden wir moderne Kreis- und Bandsägen sowie Maschinenscheren. Dazu verfügen wir über modernste Verfahren für kontinuierliche Anlagen mit voll automatisiertem Betrieb. Das eigentliche Schmieden erfolgt in zwölf Fertigungsanlagen, in Schmiedepressen.

Endbearbeitung

Wir führen sämtliche Arten der Wärmebearbeitung von Schmiedeteilen, wobei zum Erhitzen der Werkstoffe ausschließlich Induktionsheizgeräte mit ständiger Temperaturüberwachung verwendet werden. Eventuell sorgen wir für die Bearbeitung bei bewährten spezialisierten Fremdlieferanten (Färben, Verzinken, Galvanisieren, Phosphatierung). Wir führen besonders folgende Oberflächenbehandlungen durch:

Wärmebehandlung
Sandstrahlen
Kalibrierung und Ausgangskontrolle
Výstupní kontrola

Bearbeitung

Wir verfügen über sämtliche konventionellen Verfahren für die Bearbeitung der Schmiedeteile (Bearbeitung und Oberflächenbehandlung). Aus den Schmiedeteilen fertigen wir hochpräzise rotierende und nicht rotierende Bauteile für die Automobil- und Maschnenbauindustrie. Wir arbeiten mit modernen CNC-Maschinen:

CNC-Bearbeitungszentren – MAKINO, GROB, CHIRON
Drehmaschinen – EMAG, OKUMA, LEADWELL

Qualität

Wir haben moderne Kontrollsysteme für Qualität angewandt und verfügen über hochwertiges Management, alle modernen Methoden und Werkzeuge für das Qualitätsmanagement im gesamten Fertigungsprozess - von der Materialbeschaffung, über kontinuierliche Fertigungskontrolle, bis zur finalen Inspektion vor der Auslieferung. Als Hersteller von Sicherheitsteilen verfügen wir über die komplette erforderliche Technik und Organisation der Prozesse.

Messung der Abmaße - 3D CNC Zeiss, 3D Axiom
Metallographie - Struers, Olympus
Materialprüfung - Spektrometer Belec, Delta X
Magnatest - Foerster
Horizontal defectoscope UNIMAG
Härteprüfung - Härteprüfgerät Struers


Das Schmiedeprinzip wurde vor 5000 Jahren erfunden – bei der Formgebung unter hohen Temperaturen bekommt das Metall seine Form und seine mechanischen Eigenschaften werden verbessert. Allerdings hat sich die industrielle Umgebung radikal verändert. Empirische Kenntnisse spielen die Schlüsselrolle, heute werden sie jedoch durch exakte Daten, Abläufe und Prozesssimulation ersetzt. Hammer, Amboss und Esse wurden durch automatisierte formgebende Anlagen ersetzt. Feile und Bohren wurden von präzisen CNC-Maschinen abgelöst. Die Persönlichkeit eines Schmieds bleibt jedoch unentbehrlich. Zu einem der ältesten industriellen Handwerke zu gehören, ist ein Privileg. Nur wirkliche Persönlichkeiten und Teamplayer sind in der Lage, die kontinuierliche Weiterentwicklung des Handwerks mit seiner einzigartigen Stellung in unserer technischen Geschichte bereits seit einigen Jahrtausenden zu sichern.

Diese Webseite verwendet Cookies zum Zweck der Optimierung der Dienstleistungen. Falls Sie Ihre Cookies-Einstellungen nicht ändern, verstehen wir dies als Zustimmung zu ihrer Nutzung. Weitere Informationen